Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Woche (48) in Dating: Beraten, Verlocken und Betrügen

Je näher wir der Adventszeit kommen, umso weniger wird Dating erwähnt – das kann Zufall sein oder ein Fall von Abnutzung: Das Thema Dating hat in der Presse deutlich verloren.

In den letzten Wochen fand ich mehrere Seiten, die mir zunächst positiv erschienen: Da kam einmal der Partnersuchende selbst zu Wort. Bei näherem Hinsehen wird jedoch deutlich, dass unbewertete Berichte von Partnersuchenden und Erfolgsgeschichten von Paaren zumeist nur Unterhaltungswert haben. Vielleicht schreibe ich Ihnen ein andermal davon, warum diese Geschichten als Beispiele für andere Suchende in der Regel völlig wertlos sind.

Wertlos ist auch die Zeit, die ein Teil von Ihnen mit der „Anspruchshaltung“ verplempert. Sie ist sozusagen das Lähmungsgift für die erfolgreiche Partnersuche. Wenn Sie glauben, dass hinter dem nächsten Berglein noch eine schönere Prinzessin oder ein edlerer Prinz wohnt, dann haben Sie eben keinen Erfolg – und mit 38 oder so gucken Sie dann blöd, weil sie gar keine Frau oder gar keinen Mann haben.

Die Woche war ansonsten eine Woche der zähen, ungenießbaren Themen. Der Artikel über Schweinegrippe und Dating-Fieber, so humoristisch er auch gemeint war, offenbart eine Schwäche, die ich bereits zuvor erwähnte: Persönliche Dating-Berichte haben hauptsächlich Unterhaltungswert. Sie sagen gar nichts darüber aus, wie sich die Menschen verhalten werden, die Sie das nächste Mal treffen – oder eben nicht treffen. Übrigens gilt dies auch für die meisten der sogenannten Dating-Ratgeber. Da wundert mich dann auch nicht mehr, dass sogar die BILD-Zeitung manchmal die besseren Tipps hat.

Wenn Sie mich lesen, werden Sie vermutlich wissen, dass ich arrangierte Seitensprünge nicht für ein wundervolles Gesellschaftsspiel halte, sondern für einen Treuebruch – deshalb fand dich wichtig, Ihnen zu schreiben, wie Sie wenigstens feststellen können, ob ihre Frau sie betrügt – falls Sie es als Mann überhaupt wissen wollen, denn es nützt Ihnen kaum was. Ob ein Lockvogel sinnvoll ist, um die Treue Ihres Partners zu testen, bezweifele ich allerdings ebenso. Immerhin: Lockvögel haben Konjunktur.

Ein sinnvoller Tipp ist sicherlich, sich beim ersten Date möglichst nicht in Privaträumen zu treffen. Aber was mir immer wieder Kummer macht, ist die Einseitigkeit, mit der die „ach so armen und hilflosen Frauen“ dabei so strak hervorgehoben werden. Inzwischen haben wir eine neue Generation von mehr als selbstbewussten Frauen, die selbst entscheiden sollten, wie und wann sie sich in welche Gefahren begeben. Auch dies ist ein sehr interessantes Thema: Derzeit stimmt weder das Frauenbild der Männer noch das Bild, dass sich Frauen von sich selbst machen. Die Realität der überall vollzogenen Emanzipation ist in den meisten Köpfen überhaupt noch nicht angekommen.

Wo ich gerade beim Geschlechterkampf sind: Ist es dien ewigen Warnern an die Frauen eigentlich bewusst, dass Männer viel häufiger Opfer von Abzockern aller Art werden? Nun kostet Abzocke nicht das Leben, aber es ist doch auffällig, wie vielen Männern im Zusammenhang mit Dating und Flirts das Fell über die Ohren gezogen wird. Deshalb gilt „Vorsicht beim Umgang mit Internet- und sonstigen virtuellen Bekanntschaften“ auch für Männer. Verniedlichungen wie diejenige, dass Männer ja „nur um Geld“ betrogen würden, sollte man einfach nicht zulassen.

Gefreut habe ich mich über einen Artikel, indem schwule Freunde (für Frauen) gelobt wurden. Ich selber habe einige Bi-Frauen gekannt, die mehr sehr dabei geholfen haben, Frauen nun doch ein bisschen besser zu verstehen. Apropos Bi-Frauen: Immer mehr von ihnen sind sich bewusst, „BI“ zu sein und auch zu bleiben – da ist nur die Frage: Wie sagen sie es ihren männlichen Freunden, wenn sie eine Beziehung mit einem Mann suchen und bei Frauen in Zukunft doch weiternaschen wollen?

Der Humor diese Woche?

Zumeist kam er unfreiwillig. Es ist natürlich viel sinnvoller, in der Dominikanischen Republik eine Frau zu suchen als in der EU, nicht wahr? Natürlich müssen Frauen nun dank dieser merkwürdigen Mormonin, die uns mit Keuschheitsromanen volldröhnt, auch wissen, wie man Vampire datet – logisch. Wirklich lustig: das Joghurt-Video, der Sieger des be2-Wettbewerbs.

Ich selbst habe mich übrigens diese Woche einmal sehr intensiv damit beschäftigt, wie Frauen Männer systematisch in die Abhängigkeit treiben – und selbstverständlich auch umgekehrt – alles nachzulesen in der Liebeszeitung, zum Beispiel hier. Wie Sie sehen, bekommen die Männer durchaus ihr Fett ab, wenn es nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
dating wochenschau