Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Kaum Partner für Menschen mit Forderungen

Einmal freie Auswahl - nur auf dem Jahrmarkt

Einmal freie Auswahl – nur auf dem Jahrmarkt

Gestern habe ich mich mit den Forderungen der Partnersuchenden beschäftigt, die oft auch als „Ansprüche“ bezeichnet werden. Dabei ging in erster Linie darum, was SIE eigentlich als Tauschmittel einsetzen können, wenn es um eine Beziehung geht. Anders ausgedrückt: Was macht sie eigentlich so attraktiv?

Heute will ich auf die restlichen Punkte eingehen.

Das begrenzte Angebot am Partnermarkt

Für bestimmte Altersgruppen, Zukunftsvorstellungen und Lebensentwürfe stehen nur wenige Partner am Markt zur Verfügung – deutlich weniger, als nachgefragt werden. Dazu gehören gut aussehende Männer über 50, Frauen mit „Traumkörpern“ zwischen 25 und 30, traditionell als Eliten angesehene Personen wie Ärzte und Apotheker, Spitzenmanager und „Universalmenschen“ („eierlegende Wollmilchsäue“). Zum Beispiel ein treuer Adonis mit bester Bildung, hohem Einkommen und Familiensinn. Ich sage Ihnen dies: Die besten Exemplare werden „unter der Hand verschachert“ und kommen gar nicht erst an den offiziellen Dating-Markt. Es hat keinen Sinn, nach ihnen in den Erdlöchern von Online-Dating-Agenturen zu fahnden. Sollten sie dort wirklich einziehen, sind sie in ein paar Tagen „weg“ –oder sie suchen selbst in aller Ruhe aus.

Der gut bestückte Partnermarkt – täglich schwindet das Angebot

Der Partnermarkt wird oft als „riesig“ beschreiben, mit einer unredlichen, „freien Auswahl“. Das behaupten allerdings nur die Anbieter und ein paar weltfremde Wissenschaftler. In Wahrheit ist das Angebot allzeit begrenzt, und wer zu lange zögert, verpasst die wirklich gute Angebote. Aus Gründen, die selbst mir fremd sind, werden „beste Angebote“ fast immer schnell erkannt und mit Dating-Angeboten zugeschüttet. Nehmen wir an, Sie warten, bis jemand vorbeifliegt, der absolut Ihren Forderungen entspricht. Dann haben etliche andere schon Ihren Partner eingefangen, und ob Ihr „Idealpartner“ ausgerechnet SIE will, ist höchst fragwürdig. (Siehe Punkt eins in meinem Artikel vom Vortag). Falls Sie meinen, dass immer wieder Menschen in die Partnerbörsen strömen, und das Angebot dadurch gleich bleibt: Mag sein, aber SIE werden zum Ladenhüter.

Der nächste Partner wird kaum besser sein

Die Erwartungen aller, die mit Forderungen in die Partnersuche gehen, besteht darin, dass der nächste Partner besser sein wird als den, den man gerade „am Wickel“ hat. Das ist logischer Unsinn. Warum sollte er besser passen? Und wie wollen SIE das beurteilen, wenn Sie gar nicht erst versuchen, mit ihm/ihr zusammenzuleben? Eigenschaften allein bedeuten gar nichts – wichtig ist, ob man zusammenleben kann. Je länger Sie warten, umso mehr dünnt sich der Partnermarkt aus – das gilt auch für Sie. Und im Übrigen: Wenn Sie erst einmal zum Bestand der Sammlung von Anspruchs-Vögeln Ihrer Singlebörse gehören, werden sie oft übersehen – siehe die Anmerkung im vorigen Absatz.

Trickser raten Ihnen zum gegenteiligen Verhalten

Singlebörsen und Online-Partneragenturen lieben Sie – und je länger Sie ihr Abonnement aufrechterhalten, umso mehr werden Sie dort geliebt. (Lediglich PARSHIP behauptet in seiner österreichischen Werbung etwas anderes, was ich sehr schätze). Die meisten Partnerbörsen aber sind froh darüber, wenn sie lange brauchen, um sich zu entscheiden. Auch Blogs und Ratgeber sind oft der Meinung, dass Ihre Forderungen absolut berechtigt sind und Sie nur lange genug suchen müssen, um sie erfüllt zu bekommen. Das Problem ist nur: Es funktioniert so gut wie nie. Wenn Sie nach der „besten Lösung“ suchen, werden Sie voraussichtlich ewig suchen. Wollen Sie das? Übrigens gibt es auch dafür Beweise. „Große Auswahlen führen zur Unzufriedenheit“, sagt der Psychologe Barry Schwartz. Das will ich noch ergänzen: das Vorgaukeln einer großen Auswahl, wie beim Online-Dating, führt zum Versagen bei der Partnerwahl.

Lesen Sie morgen, wie Sie all dem entkommen können und wie Sie dennoch Wünsche verwirklichen können.

Mehr Punkte, um mit Ansprüchen sicher zu versagen, finden Sie im Datingrat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Logische Argumente gegen Partner-Ansprüche
   (13. Februar 2014)