Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Dating: Wohin will ich denn? Und was will ich damit?

Karriere, Reichtum, Liebesglück … den Seinen, so ein Sprichwort, gibt´s der Herr im Schlaf. Da ich wohl annehmen darf, dass sie nicht zu den Insidern „seines“ Universums gehören, bitte ich Sie, einen Moment nachzudenken.

Gehen Sie hindurch – das Tor ist offen …

Karriere – gut für Sie, schlecht für die Beziehung

Wenn Sie eine Karriere anstreben, ist das gut für Ihr Ego, dann gut für das Unternehmen, für das Sie tätig sind, und erst dann für Ihre zukünftige Beziehung. Die „große Karriere“ gefährdet die Beziehung umso mehr, je anspruchsvoller Ihr Partner emotional ist. Konkret heißt dies zumeist, klug zu wählen und dann ihm/ihr gegenüber tolerant zu sein. Denken Sie daran, dass manche „große Karriere“ bereits mit 40 zu Ende ist – und überlegen Sie sich, ob in Ihrem speziellen Fall „Familie“ zu „Karriere“ passt.

Reichtum – gut für alles, aber schwer zu erreichen

Sollten Sie Reichtum anstreben, ist die Sache erheblich komplizierter. Mit Geld können Sie sich aber allerlei Schönes kaufen: Zärtlichkeit, Wohlfühl-Atmosphäre, sinnliche Berührungen, Sex … nur eben keine Liebe. Reichtum sichert Ihnen aber die Möglichkeit, jederzeit Kurzzeit-Beziehungen aufnehmen zu können, über die Sie niemandem gegenüber Rechenschaft ablegen müssen. Denken Sie ein wenig daran, dass Sie niemals Zeit kaufen können – und dass auch Sie das Alter einholt.

Das Streben nach Glück verhindert Verblendungen

Falls Sie Glück als ihr erstrebenswertes Ziel ansehen – suchen Sie sich einen Partner, dem Glück ebenfalls über alles geht, und der sich so etwas auch leisten will – und kann. Glück erfordert nicht immer den Verzicht auf Karriere, Macht, Ansehen und Reichtum. Aber das Streben nach Glück verhindert, dass wir sinnlose Ziele einseitig verfolgen. Also können Sie wahrscheinlich nur „einen guten Posten“ haben, aber nicht „den besten Posten“. Auch Glück kann zerbrechen, also suchen Sie sich wenigsten eine stabile wirtschaftliche Grundlage, bevor Sie einen Partner suchen.

Wo finden Sie wen?

Wie finden Sie nun einen Partner, der eine der drei Lebensformen bevorzugt?

Karriere: am beste, in dem Betrieb, in dem Sie arbeiten oder bei befreundeten Firmen. Suchen Sie (vor allem, wenn Sie eine Frau sind) die Menschen aus, die als „aufstrebend und stetig“ gehandelt werden. Versuchen Sie, ihnen zufällig zu begegnen und dabei näher an sie „heranzukommen“.

Reichtum: Tricksen Sie sich in die Kreise hinein, die wirklich wohlhabend sind. Wenn Sie Charme haben, wenn Sie wissen, wie man sich benimmt und wann man gutes Benehmen vergisst, dann haben Sie schon den halben Erfolg. Ausstrahlung geht stets vor Schönheit.

Glück: Suchen Sie sich einen Menschen, der (wie vermutlich Sie) ein erfülltes Leben sucht. Wenn sie jung sind, können Sie in der Nachbarschaft fündig werden. Ab etwa 30 finden Sie ihn so gut wie nur nur noch beim Online-Dating.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber