Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Deutschen und die „absolute Offenheit und Ehrlichkeit“

Die in Beziehungsfragen als konservativ geltende „Apotheken Umschau“ hat einmal wieder einen besonderen Coup gelandet: Sie behauptet, in einer repräsentativen Umfrage festgestellt zu haben, dass nur jeder fünfte seiner Partnerin oder seinem Partner schon einmal die Unwahrheit gesagt habe. Die „Märkische Allgemeine“ will sogar unter Berufung auf dpa noch mehr gelesen haben: Nach dieser Information erklärte „82,8 Prozent der Teilnehmer, dass man dem Partner gegenüber in jeder Hinsicht offen und ehrlich sein müsse“. Der Ausdruck „in jeder Hinsicht“ wurde im Titel der „Märkischen“ noch einmal durch die Aussage: „Mehrheit fordert absolute Ehrlichkeit in Partnerschaft“ unterstrichen.

Abgesehen davon, liebe Kollegen Journalisten, dass eine „absolute Ehrlichkeit“ so wenig existiert wie eine „absolute Offenheit“, weil „Ehrlichkeit“ und „Offenheit“ eine Frage der persönlichen Interpretation sind, was soll bitte diese Aussage? Muss man nun jede Geldausgabe beichten („habe heute vom Haushaltsgeld ein Schokoladeneis geschlotzt“) oder alle sexuellen Fantasien („habe heute im Traum mit einer schwarzhäutigen Frau geschlafen“)?

Man kann sich nur wieder wundern – aber mal offen und ehrlich: Wer wundert sich noch über die Ergebnisse von Umfragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Bitte um „moralische Angebote“
   (7. Juni 2010)