Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Glücklich sein – kann man es lernen?

Ohne haarspalterisch sein zu wollen. Glücklich sein heißt nicht „Glück haben“. „Glück haben“ kann jeder mal – und er weiß es oft gar nicht, weil ihn andere beschützt haben oder für ihn die heißen Kartoffeln aus dem Feuer geholt – glücklich sein aber ist ein Zustand, der, will man ihn bewahren, von allerlei persönlichen Voraussetzungen abhängt.

Lassen wir die Theorie, und kommen wir zum „Liebesglück“, das sehr abhängig von unseren Erwartungen an die Liebe ist – und je ausgewogener sie sind, umso größer sind die Chancen auf eine erfüllte Liebe. Ich wäre ja schon froh, wenn sich diese einfache Tatsache einmal herumsprechen würde.

Der Volksmund hätte da auch noch ein Wörtchen mitzureden: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus“ – was bedeutet: Man muss Liebe geben, um Liebe zu empfangen, und man muss Glück schenken, um glücklich zu werden.

Aus einer Negativhaltung heraus glücklich zu werden, erfordert viel Bereitschaft, das Leben radikal zu verändern. „Radikal“ heißt: von Grund auf, von den Wurzeln her.

Lesen Sie doch einmal diesen Artikel von Nina Deißler – vielleicht hilft er Ihnen ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Bitte um „moralische Angebote“
   (7. Juni 2010)
 Das andere Liebesleben
   (19. Mai 2010)