Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Was andere zur „Promi-Kuppelshow“ meinten

DCRS lobte die Kuppelshow von Sat.1 über den grünen Klee und vermochte Niveau zu erkennen – wobei wir uns fragen, ob diese Leute die Sendung wirklich gesehen haben. O-Ton: „Am Ende stellt sich ein Gefühl ein, wenigstens mit etwas Niveau unterhalten wurden zu sein.“ Gemeint war mit dem Wort „Niveau“ offenbar vor allem Désirée Nick. Fragt sich, wo die Redakteure von DCRS das Wort „Niveau“ aufgeschnappt haben.

Offenbar sah das Publikum die Sache anders – oder besser gesagt: gar nicht, denn die Quoten waren mies, wie DLDW wusste: „Mit dem gleichen Programm, mit dem ProSieben vor wenigen Wochen gescheitert ist, hat nun auch Sat.1 eine Bruchlandung hingelegt“, schrieb der Online-Dienst.

Die heftigste Kritik kam von Joachim Huber vom „Tagesspiegel“: „Das Quietscheentchen (Giulia Siegel., red.) hat das so ausgestattete und damit fragwürdige Frau-sucht-Mann-Format endgültig ruiniert, was Sat 1 nicht mitbekommen hat oder nicht begreifen wollte. Sender wie diese engagieren Frauen, die das Fernseh-Engagement als Durchlauferhitzer einer festgefahrenen Karriere, eines festsitzenden Lebens begreifen können“.

Etwas weniger heftig war die Kritik von Judith von Sternburg in der „Frankfurter Rundschau“, die immerhin noch einmal darauf hinwies, dass es nicht eben die feine Art ist, Männer im Fernsehen lächerlich zu machen. Nun, sie werden dafür ja wenigstens eine Aufwandsentschädigung bekommen haben.

Oh – da bleibt uns noch die FAZ – deren Kritiker wollte der Sendung offenbar etwa Gutes abgewinnen und schrieb: „(es … fehlte dieser ersten Folge von „Die Promi-Singles – Traumfrau sucht Mann“ trotz des herben Tons der Désirée Nick, trotz des mädchenhaften Errötens von Sabrina Setlur und dem Hundeblick von Maja Prinzessin von Hohenzollern eigentlich nur der Charme des Nicht-Inszenierten“ – tja, da bleibt einem die Spucke weg angesichts der Naivität des FAZ-Kritikers, nicht wahr? Immerhin sorgte die FAZ für einen verbogenen Gag: Unter dem Foto der drei zu verkuppelnden Damen Maja von Hohenzoller, Désirée Nick und Sabrina Setlur war zu lesen: „Bis die Töle döst …“ – da ergibt sich natürlich die Assoziation, dass man mit der Sendung keinen Hund hinter dem Ofen mehr hervorlockt. Dies meinte übrigens dem Sinn anch auch die Liebepur.

Eine Antwort auf Was andere zur „Promi-Kuppelshow“ meinten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Désirée Nick weiß alles besser
   (21. August 2009)