Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Marktprognose Datingmarkt 2011 – Teil 2

Was wird 2011 aus traditionellen Singlebörsen?

Wie auch schon 2010 gehören die Singlebörsen den mutigen Partnersuchenden, die mit Elan und Toleranz an die Sache herangehen und sich nicht scheuen, sich in irgendeiner Form „öffentlich“ darzustellen. In der Tat haben Singlebörsen einen größeren „Spaßfaktor“ als Online-Partnervermittler, sodass sie auch 2011 gut im Rennen liegen werden. Dabei haben sie das Problem, dass die den gesamten Markt quält: Die Mitgliederzahl stagniert und hemmt so das erwünschte Wachstum. Zwei gegensätzliche Trends sind erkennbar: Europäisierung und Regionalisierung. Es scheint so zu sein, als würden die „großen Spieler“ sich immer mehr europäisieren, während der regionale Markt, insbesondere aber der Großstadtmarkt, recht gut von Regional-Siglebörsen bedient werden kann. Bereits heute wandern die seriöseren Partnersuchenden an Online-Partnervermittler (Matchmaker) ab, während die die weniger seriösen beim Casual Dating ihr Glück suchen. Wer ohnehin nur „mit der Liebe flirten“ will, also weder das Eine noch das Andere plant, wird allerdings mehr und mehr auf sogenannte „Soziale Netzwerke“ ausweichen.

Die Prognose 2011: Die Aussichten für Singlebörsen sinken 2011 abermals. Neugründungen sind so gut wie aussichtslos, weil der Markt inzwischen restlos übersättigt ist und die Tendenzen für eine halbwegs ernsthafte Partnersuche nicht gerade in Richtung Singlebörsen gehen, sondern eher in Richtung Online-Partnervermittler. Wer die Singlebösen bisher als „Frischfleisch-Reservoire“ ansah, wird zum Casual Dating wechseln, wer gar keine bestimmten Absichten hat, sondern nur flirten will, wird in soziale Netzwerke gehen. Der restliche Markt wird sich auf wenige Anbieter konzentrieren, sodass es zum „Ausbluten“ kleiner Singlebörsen kommen wird.

Was wird aus dem Marktsegment der Online-Partnervermittler?

Keiner der Teilmärkte ist so heftig umkämpft wie der Markt der Online-Partnervermittler. Hier wird viel Geld eingenommen, aber ebenso schnell wieder für Werbung ausgegeben. Zahlende Mitglieder waren noch nie so teuer für die Unternehmen wie heute. Neue Anbieter haben es deshalb auf dem Markt besonders schwer. Seit eDarling mit massivem Werbeeinsatz einen beachtlichen Teilmarkt erobert hat, wird die Luft für andere dünner, denn auch der Markt der Partneragenturen muss im Jahr 2011 mit voraussichtlich mit weniger Mitgliedern mehr Umsatz machen – ein Drahtseilakt. Zielgruppe für Neueinsteiger könnten beispielsweise die 25- bis 35-Jährigen sein, die bislang noch auf traditionelle Methoden oder die reinen Singlebörsen hoffen. Auch die über 50-Jährigen und die weiblichen Akademiker sind neu Zielgruppen. Nachdem die Werbung mit Einmalzahlungen (ehemals von partner.de) und Sozialtarifen (Gleichklang) offenbar nicht sehr erfolgreich war, werden Neugründer sich scharf überlegen müssen, wo es Nischen gibt, in denen neue Märkte erschlossen werden können.

Die Prognose 2011: Der heißeste und umkämpfteste Markt wird auch 2011 wieder der Mark der „ernsthaften Partnersuchenden“ sein. Dabei wird die Branche nach wie vor darauf Vertrauen, dass mit dem Einsatz von viel Geld für Werbung auch wieder viel Umsatz erzeugt werden kann. Die Rechnung wird auch 2011 noch halbwegs aufgehen. Die meisten Unternehmen haben noch Expansionsmöglichkeiten, vor allem auf dem Europamarkt. Langfristig ist das Konzept, mit immer mehr Werbung immer weniger Kunde auf dem deutschen Datingmarkt zu gewinnen, äußerst fragwürdig, denn die Mitgliedsbeiträge lassen sich nicht beliebig erhöhen. Der Markt der Partneragenturen könnte für Neueinsteiger allerdings auch heute noch interessant sein, wenn man einen Weg findet, an der Fernsehwerbung vorbei zahlende Kunden zu gewinnen.

Lesen Sie bitte auch:

Teil 1: Der Datingmarkt 2011 – Einleitung
Teil 3: Casual Dating und soziale Netzwerke
Teil 4: Nischen, Regional und traditionelle Partnervermittlung sowie Fazit.

sowie:

Die Prognose 2011 für Partnersuchende (Kunden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
online dating

 Marktprognose Datingmarkt 2011 - Teil 1
   (2. Januar 2011)
 Wie richtig war die Dating-Prognose 2010?
   (31. Dezember 2010)