Wer schreibt für liebepur?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Passende Partner gibt es nicht

Der passende Partner? Oder ein Partner, mit dem wir glücklich werden wollen?

Der passende Partner? Oder ein Partner, mit dem wir glücklich werden wollen?

Mit Ausnahme des Online-Datings suchen wir unseren Partner fast immer in dem Milieu, das wir kennen. Was wollen wir eigentlich noch mehr als einen Menschen, der uns voraussichtlich ein ganzes Leben begleitet, und der uns dabei stets respektiert? Mir fällt dazu nur noch ein „… und der uns wirklich liebt“. Das sollte wirklich reichen, um unser leben zu bereichern.

Ich würde gerne einmal mit dieser dümmlichen Behauptung abrechnen:

Du musst dir einen Partner suchen, der wirklich zu dir passt.

Diese Behauptung ist dreist, weil sie voraussetzt, dass es „den passenden“ Partner gibt und sie ist dumm, weil der „passende Partner“ nicht fix und fertig aus dem Regal genommen werden kann. Man kann auch sagen: Die Behauptung, man müsse „einen Partner finden, der zu einem passt“ ist Psychologie für Dummbacken.

Warum ist es Psychologie für Dummbacken? Weil alles, was auf dieser Welt „passt“, einmal in einem Prozess gewachsen ist. Wer annimmt, zwei Menschen würden von Anfang an passen, redet uns eine „Wahrheit minderer Qualität“ ein, die bestenfalls als Werbeaussage taugt. Positiv ausgedrückt: Respekt voreinander, Liebe und Partnerschaft wachsen erst in der Beziehung zu dem, was „passt“. Sicher ist es ganz hübsch, wenn die Voraussetzungen schon von Anfang an stimmen, aber das ist in allen Begegnungen, die „auf gleicher Eibene“ beginnen, zumeist ohnehin der Fall. Nur in einem einzigen Bereich wird dies zweifelhaft: im Online Dating.

Auch im Online-Dating: Augenhöhe einhalten

Hier gilt: Besinnen Sie sich auf Ihre Wurzeln, wenn Sie sich ins Online Dating begeben. Wenn sie eine Beziehung wollen, die sich voraussichtlich positiv entwickeln wird, dann suchen Sie Menschen, die von ihrer Herkunft und dem Milieu, in dem sie leben, möglichst auf Augenhöhe liegen. Ist dies der Fall, können sie alle Sterndeuter, Kartenschläger und Psychologen vergessen. Versuchen Sie es einfach mit einem solchen Partner. Da Einzige, was wirklich extrem schief gehen kann, ist eine völlig unterschiedliche Vorstellung von der zukünftigen Lebensführung, die Aufsteigern oft eigen ist.

Für Abenteurerinnen und Abenteurer: Ebene wechseln

Es ist Ihre freie Entscheidung, auch einen anderen erfolgreichen Weg zu gehen: das Abenteuer, die Ebene zu wechseln, die sich im Online-Dating verlockend anbietet. Allerdings erfordert dieser Weg zumeist eine relativ große Risikobereitschaft und erfordert möglicherweise, dass Sie sich stärker anpassen müssen als andere. Allerdings können auch Affären sehr bereichernd sein, wenn sie akzeptieren, nicht der einzige Partner / die einzige Partnerin im Leben des Anderen zu sein. In diesem Fall sollten Sie auch Casual Dating in Betracht ziehen.

Psychologie für Dummbacken: Passende Partner fertig serviert

Die einzige psychologische Tatsache, die in eine glückliche Partnerschaft führen kann, ist die Bereitschaft, aus einer Position des Selbstbewusstseins heraus Vorstellungen verwirklichen und auch aufgeben zu können. Der „passende Partner“ existiert nicht „von der Stange“, und er wird für Sie auch nicht „maßgeschneidert“. Wenn ein Partner passen soll, dann müssen Sie dafür einen Beitrag leisten, dass er passt. Die Gartenlauben- und Dienstmädchenmentalität, dass es einen passenden Partner gäbe, sollten sie sich abschminken – und nie wieder anschminken lassen.

Teilweise zitiert aus einem anderen Beitrag, in dem Sie 20 Möglichkeiten finden, welchen Partner Sie suchen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Vorweihnachtszeit als Single überleben
   (9. Dezember 2013)